PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Otto Dix
Der Krieg
  Diesen Titel bestellen

Ralph Jentsch

192 Seiten
78 farbige Abb., 9 s/w Abb.
24,5 x 32,5 cm
Gebunden mit Schutzumschlag 
deutsch/französisch/niederländisch

Preis: EUR 39,80 (SFr 51,70)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-185-2

leider vergriffen

Im Alter von 23 Jahren wurde Otto Dix (1891–1969) zum Dienst an der Waffe eingezogen. Mehr als drei Jahre verbrachte er in den Schützengräben und erlebte die Schrecken des Ersten Weltkriegs aus nächster Nähe. Bereits an der Front verarbeitete er seine Kriegserlebnisse in zahlreichen aufrüttelnden Skizzen und Zeichnungen. Das Portfolio mit 50 eindrucksvollen Radierungen, die der Künstler im Jahre 1924 zusammen mit dem deutschen Kunsthändler Karl Nierendorf verlegte, nimmt eine Sonderstellung ein. Das bedrückende Mappenwerk führt die Grausamkeiten der Schlachtfelder vor Augen und wird bis heute als eine der überzeugendsten Anklagen gegen den Krieg betrachtet. Das Buch ergänzt die eindringlichen Bilder um Kommentare und Zeugnisse von Dix’ Künstlerkollegen George Grosz, Max Beckmann, Max Ernst und Franz Marc.

At the age of 23, Otto Dix (1891–1969) was conscripted for military service. On the front, he deals with his war experiences by producing numerous evocative sketches and pictures. Particularly noteworthy is a portfolio of 50 etchings, which the artist published in 1924 together with the German art dealer Karl Nierendorf. This impressive group of works bears witness to the atrocities of the battlefields and is considered one of the most convincing indictments against war. In this book the haunting images of war are complemented by commentaries by Dix’s fellow artists George Grosz, Max Beckmann, Max Ernst and Franz Marc.




Das schreibt die Presse:

"[...] handelt es sich hier um ein handwerklich schönes, in sich stimmiges und atmosphärisches, auch über die eigentliche Radierungsmappe hinaus informatives Buch [...]"
Lennart Petersen in Portal Kunstgeschichte

"Aufrüttelnde Kunst aus dem Schützengraben"
BÜCHERmagazin


Darüber hinaus lieferbar:

Otto Dix
Briefe
978-3-86832-163-0


George Grosz
Der große Zeitvertreib
978-3-86832-215-6


George Grosz
978-3-86832-186-9