PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Max Liebermann

Wienands kleine Reihe der Künstlerbiografien
  Diesen Titel vorbestellen

Martin Faass

96 Seiten
ca.  60 farbige Abb., 
12 x 18cm

Preis: ca. EUR 12,95 (SFr 17,00)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-373-3

Erscheint im August 2017

Als „Armeleutemaler“ handwerklicher und bäuerlicher Szenerien wurde der Maler und Grafiker Max Liebermann (1847–1935) anfangs bekannt. Stilistisch zunächst geprägt von der Schule von Barbizon und altniederländischer Malerei, widmete er sich ab 1884 der Freilichtmalerei und schuf leuchtende Szenen bürgerlichen Strand- und Sportvergnügens voller impressionistischer Leichtigkeit. Seine bedeutenden Ämter – als Präsident der Berliner Sezession sowie der Preußischen Akademie der Künste – legte er nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten nieder. Als er 1935 starb, entging er damit dem Schicksal „die neue Welt um ihn herum sehen zu müssen.“




Darüber hinaus lieferbar:

Liebermann und Van Gogh
978-3-86832-266-8


Alexej Jawlensky
Wienands kleine Reihe der Künstlerbiografien
978-3-86832-286-6


Käthe Kollwitz
Wienands kleine Reihe der Künstlerbiografien
978-3-86832-285-9