PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Matisse und die Fauves
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Klaus Albrecht Schröder, Heinz Widauer

Mit Beiträgen von Cécile Debray, Jack Flam, Claudine Grammont, Anita, Hopmans, John Klein, Rémi Labrusse, Heinz Widauer

328 Seiten
246 farbige Abb., 2 s/w Abb.
23,5 x 28,5 cm
Gebunden 

Preis: EUR 19,80 (SFr 25,30)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-155-5

leider vergriffen

Mit leuchtenden Farben und pastosem Pinselstrich sorgte eine Gruppe von zwölf jungen Künstlern auf dem dritten Pariser Herbstsalon 1905 für einen Rieseneklat. Von dem konservativen Kritiker Louis Vauxcelles wurden sie gar als „Bestien“ tituliert. Heute steht der Begriff des Fauvismus für einen kurzen, aber in der Kunst des 20. Jahrhunderts sehr einflussreichen Stil. Der umfassende Katalog vereint neben rund 120 Gemälden, Zeichnungen und Aquarellen auch Bronzen, Keramiken und Holzobjekte, wobei der Schwerpunkt auf Henri Matisse (1869–1954), dem Wegbereiter und Hauptvertreter des Fauvismus, liegt. Mit wissenschaftlich fundierten Texten wird die Epoche intensiv beleuchtet. Angefangen vom Einfluss van Goghs, Cézannes und Gauguins als künstlerische Wegbereiter bis hin zu den späteren Auswirkungen der Fauves auf die Maler der Brücke und des Blauen Reiters – sehr empfehlenswert!

With vibrant colours and a pastose application of paint, a group of twelve young artists caused a major controversy at the 1905 third autumn salon in Paris. The critic Louis Vauxcelles labelled them “beasts”. Nowadays,the term Fauves stands for a style that was short but highly influential in twentieth-century art. This catalogue highlights important aspects from the influence of van Gogh, Cézanne and Gauguin as artistic trailblazers to the later effects of the Fauves with a special focus on the artist Henri Matisse (1869–1954).




Das schreibt die Presse:

"Wer den Fauvismus, seine Geschichte und spätere Bedeutung, seine Repräsentanten und Matisse als Fauvisten besser kennenlernen möchte, ist mit Matisse und die Fauves hervorragend bedient."
kunst:art

"Inhalte sind unter anderem ihre wichtigsten Vertreter, Sujets und Techniken sowie die bis in die Gegenwart spürbare Rezeption ihres Stils. Zu sehen sind neben Gemälden auch wenige Grafiken, Plastiken und Keramiken. Der opulente, stabil gebundene Bild-Text-Band ist eine überzeugende, ihren Preis werte und derzeit einzige Gesamtdarstellung zum Thema."
ekz bibliotheksservice


Darüber hinaus lieferbar:

Matisse and the Fauves
ENGLISCHE AUSGABE
ISBN 978-3-86832-167-8